KIRCHE IM GRÜNEN

WALK & TALK MIT PFARRER KARL WALDECK

Am 16.06.2024 laden die Kirchengemeinden Hoof, Elmshagen und Niedenstein zu einer reizvollen Kirchenwanderung und zum gemeinsamen Gottesdienst im Grünen in der Gemarkung Niedenstein ein. Wanderstart ist um 8.30 Uhr an der Hoofer Kirche (Parkmöglichkeit). Der Weg führt dann nach Elmshagen mit kleinem Stopp in der Kirche bevor es in die Niedensteiner Feldflur zum Gottesdienst um 11 Uhr geht.

Gast und Prediger an diesem Tag ist Pfarrer i.R. Karl Waldeck, zuletzt Leiter der Ev. Akademie Hofgeismar und mit vielen Themen der Region vertraut. Das Leben auf dem Land und das Leben vom Land wird uns an diesem Tag beschäftigen, an dem Biolandwirt Peter Pilz uns sein Rotes Höhenvieh vorstellt.

Der Posaunenchor Niedenstein gestaltet den Gottesdienst musikalisch und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ab Elmshagen besteht die Möglichkeit, sich wieder nach Hoof zurückbringen zu lassen.

Aktuelles aus dem Schauenburg-Kurier

Die GOTTESDIENSTE finden Sie unter der entsprechenden Rubrik.

Die regulären Sonntagsgottesdienste finden aktuell wieder in der Kirche statt!


VERANSTALTUNGEN

KINDER UND JUGEND

Krabbelgruppe ab 6 bis etwa 18 Monate
mittwochs, 10 – 11 Uhr 
im Landgraf-Moritz-Haus, Unterer Kirchweg 3
Kontakt: Sabine Banze, Tel. 05603-917018

Spielkreis für Kinder von 1½ - 3 Jahren
montags, 9 – 11 Uhr 
im Landgraf-Moritz-Haus, Unterer Kirchweg 3
Kontakt: Sabine Banze, Tel. 05603-917018

ab 29. April 2024:
Kinder-Club für Kinder von 7 - 10 Jahren
montags, 15 – 17 Uhr 
im Landgraf-Moritz-Haus, Unterer Kirchweg 3
Kontakt/Anmeldung: Nele Hansen, Tel. 0160- 99710654

Für weitere aktuelle Kinder- und Jugend-Angebote schauen Sie gerne auch auf unserer Homepage:
www.ev-jugend-schauenburg.de

KIRCHENMUSIK
Kinder- und Jugendchor „Elgershäuser Kirchenmäuse“ (außerhalb der Ferien) dienstags, 17 Uhr, 
im Landgraf-Moritz-Haus, Unterer Kirchweg 3
Kontakt: Sabine Schlitt 0171-5114638 
Neue Kinder sind herzlich willkommen!

SENIOREN
Seniorennachmittag
Die Landfrauen laden regelmäßig zusammen mit der Kirchengemeinde herzlich zum Seniorennachmittag ins Landgraf-Moritz-Haus, Unterer Kirchweg 3 ein:
Montags, vierzehntägig nach Ankündigung, jeweils 14-16 Uhr.
Aktueller Termin: 27.05.2024
Infos hierzu finden Sie auch im Schauenburg-Kurier unter der Rubrik „Landfrauen Elgershausen“.

Kindersingwoche 2024

Nachlese zur 48. Kindersingwoche in Elgershausen 
vom 03.-07.04.2024 

Auch in diesem Jahr fand rund um die Kirche in Elgershausen wieder die Kindersingwoche statt. 

40 Kinder hatten sich zu diesem Ferienganztagsangebot angemeldet, um zusammen zu singen, zu basteln, zu spielen und neue Freunde kennenzulernen. In vier Gruppen wurden die Kinder von 12 ehrenamtlichen Helfern betreut. Ein herzliches Dankeschön an: Amelie Müller, Pauline Müller, Hanna Klusmann, Katrin Scheufler, Melina Semmelroth, Paula Bürger, Marlene Harndorf, Lilly Henkes, Sabrina Köhler, Nele Hansen sowie Fabian Kalisch und Olli Zinn. Grandios, dass ihr trotz Ferien bzw. Urlaub bereit seid, die Kinder an diesen Tagen zu betreuen und eure Ideen, eure Fröhlichkeit und euren Fleiß (wieder) so zuverlässig eingebracht habt. Wir waren ein tolles Team!

Neben lustigen und unterhaltsamen Liedern für den „Bunten Abend“, stand in diesem Jahr vor allem das Musical „Daniel in der Löwengrube“ im Mittelpunkt. Die Schauspieler, die Solistinnen und der gesamte Singwochenchor haben darin eindrucksvoll die Geschichte von Daniel erzählt, der den Aufenthalt in einer Löwengrube unbeschadet überlebt hat. Diese Geschichte macht Mut, auf Gott zu vertrauen und darauf zu hoffen, dass am Ende doch alles gut wird. 

Ein herzliches Dankeschön den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern
Weiterhin wurden die Leiterinnen dieses tollen Ferienangebots, Sabine Schlitt und Judith Reiting, unterstützt von vielen fleißigen Helfern aus der Kirchengemeinde. Für das frisch gekochte, leckere Essen danken wir Marie-Luise Humburg, Adelheid Schmidt und Katja Werner-Kalisch sehr herzlich. 

Ebenso sagen wir Pfarrerin Bensiek, die in Vertretung die Abendgebete und den Abschlussgottesdienst geleitet hat, den Mitgliedern des Kirchenvorstandes sowie Hermann Hofmann, Heinz Humburg, Herbert Schmidt und Hans Eidam für den Auf- und Abbau sowie Jürgen Reitze für die Beschaffung der Spenden und der Lebensmittel herzlichen Dank. Zu den Unterstützern und Helfern gehören auch die zwölf Kuchenbäckerinnen mit Renate Weinhold als Organisatorin sowie die Grundschule Elgershausen bzw. der Landkreis Kassel, die uns alljährlich die Schulküche, den Essensraum und den Schulhof kostenlos zur Verfügung stellen. 

…sowie all unseren Spendern und Lieferanten:
Auch dem Edeka Markt Eggert, der Familie Bott (Martinhagen), Yvonne Ginsberg (Hauptsache Haar), Jens-Peter Ginsberg (Augenblick Ginsberg), Tobias Harndorf Landschaftsbau, Firma Gustav Mollenhauer & Söhne, Friedhofsgärtner Stefan Czech, Dies und Das (F.Kulse), Schornsteinfegermeister Reitze, der Familie Stock vom „Gasthaus zm goldenen Löwen“, Elektro Neumann, der Arnika – Apotheke, Reifen – Riehl, der Firma Otto Schnittger & Söhne, Blüte mit Stil Andrea Czech, der Agentur Deutsche Vermögensberatung Matthias Giese, Brede Bedachungsbetrieb, Jan Pohl JP Service im Gartenbereich sowie der Esso – Station Scherb sei für Geld – oder Sachspenden gedankt. 

Ein besonderes Highlight war auch in diesem Jahr wieder das Mini – Eisauto der Eisdiele „Capri“ in Altenritte. So wurde allen „Schleckermäulern“ ein wunderbarer Nachtisch beschert… 

Abschließend sagen wir „Herzlichen Dank“ allen Menschen, die uns bei der Durchführung dieses tollen Projektes „Kindersingwoche“ fördern und unterstützen und allen teilnehmenden Kindern, denn was wäre eine Kindersingwoche ohne Kinder…? 

Und übrigens: Die nächste KiSiWo findet vom 09. - 13.04.2025 statt. Bitte vormerken! 

Sabine Schlitt und Judith Reiting

Rückblick

Abschiedsgottesdienst für unsere Pfarrerin 
Dorothee Heidtmann und ihre Familie

Am Sonntag, dem 16. Juli 2023 fand um 14 Uhr der Gottesdienst zur Verabschiedung unserer Pfarrerin Dorothee Heidtmann und ihrer Familie statt.

Nach fast 15 Jahren Pfarr- und Prädikantendienst in Elgershausen zieht es Familie Heidtmann jetzt nach Kassel-Waldau, wo Dorothee Heidtmann zum 1.9.2023 die dortige Pfarrstelle antritt und Tochter Christine nach den Ferien auf die Offene Schule Waldau wechselt. 

Zum Abschiedsgottesdienst war die Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt: Viele Menschen waren gekommen, um sich von den Heidtmanns noch einmal zu verabschieden und ihnen gute Wünsche mit auf den Weg zu geben.

Louis Lindenborn eröffnete den Gottesdienst gekonnt mit einem Orgelstück, das fast alle klanglichen Möglichkeiten der Orgel ausschöpfte, die Flötengruppe unter der Leitung von Frau Erythropel fand sich zu diesem Anlass wieder zusammen und spielte einige gut ausgewählte Stücke, wie schon so oft und immer wieder schön bei Konzerten und Gottesdiensten in den vergangenen Jahren. Nachdem Pfarrerin Heidtmann ihre Abschiedspredigt gehalten hat, fanden auch Dekanin Jelinek und Ute Müller wertschätzende Worte zum Abschied in ihren Ansprachen. Der Kinderchor, die „Elgershäuser Kirchenmäuse“ unter der Leitung von Sabine Schlitt, sang zwei Lieder, die sich Christine Heidtmann zum Abschied gewünscht hat.

Noch einen Abschied galt es an diesem Tag zu verkünden, denn der Kirchenchor sang an diesem Sonntag zum letzten Mal. Monika Günther beendet ebenfalls ihren Dienst als Chorleiterin des Kirchenchores nach über 20-jähriger Tätigkeit! Wir danken dem Kirchenchor und Monika Günther für viele schöne musikalische Gottesdienste, die das Gemeindeleben in vielfältiger Weise bereichert haben!

Nach dem Segen und dem Auszug mit Orgelmusik von Sabine Schlitt erwarteten die Elgershäuser Landfrauen bereits die Gottesdienstbesucher im Alten Gemeindehaus mit duftendem Kaffee und vielen tollen selbst gebackenen Kuchen.
Herzlichen Dank an dieser Stelle allen Landfrauen für diese tolle Unterstützung!

Begleitet wurde das Kaffeetrinken von herzlichen Grußworten von Pfarrerin Szameit, Andrea Czech, Pfarrer Vey, Jürgen Krempler und Rainer Weißhaar. Auch ihnen vielen Dank für die herzlichen Worte!

Ein besonderer Dank gilt Peter Heidtmann-Unglaube, der als Prädikant viele schöne Gottesdienste, wie z.B. zum Reformationstag, gehalten hat sowie Taufen, Trauungen und Beerdigungen. Auch den NOAH hat er immer wieder mit interessanten historischen Beiträgen bereichert. 

Zum Schluss möchten wir vom Kirchenvorstand Dorothee Heidtmann und ihrer Familie alles Gute und Gottes Segen auf ihren neuen Wegen wünschen.

Danke für die gemeinsame Arbeit!

Zum 01.09.2023 wird Pfarrerin Dorothee Heidtmann eine Pfarrstelle in Kassel-Waldau antreten.

Vielen Dank an sie und Ehemann Peter Heidtmann-Unglaube für 15 Jahre Pfarr- und Prädikantendienst.

 

 

Ein Dankeschön mit Blumengruß gab es auch zur Verabschiedung unserer Kirchenchorleiterin Monika Günther

Rückblick auf unsere Wildkräuter-Expedition

Das Motto der Kinderkirche in diesem Jahr ist die Schöpfung. Nachdem wir uns die Igel und die Bienen in den letzten Kinderkirchen genauer angeschaut haben, haben wir uns am 25.6. einmal die naturbelassenen Wiesen näher angeschaut. In Kooperation mit der Elgershäuser Waldjugend haben wir uns auf eine Kräuterexpedition begeben und zuerst auf der Kirchwiese und im Pfarrgarten gestaunt, was dort neben Gras alles Spannendes wächst. Dabei haben wir uns ein Teller-Herbarium gebastelt und die Wildkräuter gesammelt, um daraus später im Hölzchen leckere Speisen und Getränke zuzubereiten. Unter anderem sind Spitzwegerich, Giersch, Braunelle, Brennnessel und Schafgarbe in unseren Körben gelandet. Von den Blüten der prächtigen Nachtkerze an der Kirchmauer durfte jeder einmal naschen.
Nachdem wir uns am Kirschbaum im Pfarrgarten gestärkt haben, sind wir mit offenen Augen, was wir noch alles für Wildkräuter am Wegesrand entdecken, ins Hölzchen gegangen und haben in Kleingruppen die Kräutergerichte zubereitet. Es wurden verschiedene Kartoffelsalate mit Kräutern, Kräuterstockbrot, Kräuterbutter (die Butter selbst geschleudert), ein Kräuter-Eistee und Wiesendudler zubereitet, am Lagerfeuer gebacken und im Anschluss genossen.
Wir alle sind ganz begeistert, was die Natur, Gottes Schöpfung, uns alles zu bieten hat, wenn wir sie nur so lassen, wie sie ist.

"Hmm! Solch leckere Sommer-Erfrischungen kann man mit Kräutern machen."

Nachlese zur 47. Kindersingwoche in Elgershausen vom 12.-16.04.2023

In diesem Jahr fand, nach dreijähriger Pandemie-Pause, rund um die Kirche in Elgershausen endlich wieder die Kindersingwoche statt. 

Fast 40 Kinder hatten sich zu diesem Ferienganztagsangebot angemeldet, um zusammen zu singen, zu basteln, zu spielen und neue Freunde kennenzulernen. In vier Gruppen wurden die Kinder von 17 ehrenamtlichen HelferInnen betreut. Ein herzliches Dankeschön an: Amelie Müller, Pauline Müller, Katrin Scheufler, Melina Semmelroth, Adrian Buchwald, Paula Bürger, Marlene Harndorf, Julia Hellwig, Lilly Henkes, Hanna Klusmann und Sabrina Köhler. Grandios, dass ihr trotz Ferien bzw. Urlaub bereit wart, die Kinder an diesen Tagen zu betreuen. Außerdem wurden wir von den Konfi-HelferInnen Lara Wolter, Lina Triebe, Carolina Schott, Mia Dietrich sowie Tim Theunissen und Fabian Kalisch unterstützt. Natürlich auch einen herzlichen Dank an euch! Wir waren ein tolles Team!

Neben lustigen und unterhaltsamen Liedern für den „Bunten Abend“, stand in diesem Jahr vor allem das Musical „Bartimäus“ im Mittelpunkt. Die Schauspieler, die Solisten und der gesamte Singwochenchor haben darin eindrucksvoll die Geschichte von der Heilung des blinden Bartimäus erzählt, der durch den Glauben und das Vertrauen in Jesus wieder sehen kann. 

Ein herzliches Dankeschön den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Weiterhin wurden die Leiterinnen dieses tollen Ferienangebots, Sabine Schlitt und Judith Reiting, unterstützt von vielen fleißigen Helfern aus der Kirchengemeinde. Für das frisch gekochte, leckere Essen danken wir Marie-Luise Humburg, Adelheid Schmidt und Ulrike Bialluch sehr herzlich. 

Ebenso sagen wir Pfarrerin Bensiek, die in Vertretung die Abendgebete und den Abschlussgottesdienst geleitet hat, den Mitgliedern des Kirchenvorstandes sowie Hermann Hofmann, Heinz Humburg und Hans Eidam für den Auf- und Abbau sowie Jürgen Reitze für die Beschaffung der Spenden und Lebensmittel herzlichen Dank. Zu den Unterstützern und Helfern gehören auch die 16 Kuchenbäckerinnen mit Renate Weinhold als Organisatorin sowie die Grundschule Elgershausen bzw. der Landkreis Kassel, die uns alljährlich die Schulküche, den Essensraum und den Schulhof kostenlos zur Verfügung stellen. 

…sowie all unseren Spendern und Lieferanten:

Auch dem Rewe Markt (D. Latta), der Familie Bott (Martinhagen), der Fleischerei Werner (Altenritte), Yvonne Ginsberg (Hauptsache Haar), Jens-Peter Ginsberg (Augenblick Ginsberg), Tobias Harndorf Landschaftsbau, der Firma Gustav Mollenhauer & Söhne, Marc Riechmann (Baumpflege Riechmann) Friedhofsgärtner Stefan Czech sowie der Esso – Station Scherb sowie allen weiteren SpenderInnen sei für Geld- oder Sachspenden gedankt. 

Ein besonderes Highlight war auch in diesem Jahr wieder das Mini – Eisauto der Eisdiele „Capri“ in Altenritte. So wurde allen „Schleckermäulern“ ein wunderbarer Nachtisch beschert… 

Abschließend sagen wir „Herzlichen Dank“ allen Menschen, die uns bei der Durchführung dieses tollen Projektes „Kindersingwoche“ fördern und unterstützen und allen teilnehmenden Kindern, denn was wäre eine Kindersingwoche ohne Kinder…? 

Und übrigens: Die nächste KiSiWo findet vom 03.-07.04.2024 statt. Bitte vormerken! 

Sabine Schlitt und Judith Reiting

 

Kirchgeld 2022

Danke für Ihre Spende!

In den vergangenen Wochen ging Ihnen Post zu - von unserem Pfarramt für einen Kirchgeldbeitrag. In diesem Jahr gilt er einem neuen Instrument in der Trauerhalle oder - was über dessen Kosten hinausgeht - für unsere Kinder- und Jugendarbeit. Dafür sagen wir Ihnen auf diesem Wege und dann noch per Post herzlichen Dank! 
 

Frage: Warum steht auf dem Kontoauszug "Großenritte-Altenritte"?

Mancher konnte in diesen Tagen nach der Spende auf dem Kontoauszug die Bemerkung "Großenritte-Altenritte" entdecken. Kommt die Spende dann nicht richtig an, obwohl der Überweisungsträger wie gebeten verwendet wurde?

Die schnelle Antwort ist: Sie kommt in Elgershausen an – nur die Verortung wird fehlerhaft dargestellt.

Die Antwort aus dem kirchlichen Rechnungsamt beschreibt es detaillierter:

Spenden von Kunden der Raiffeisenbank Baunatal werden irrtümlich im Bankauszug der Kunden mit dem Empfänger „Kirchengemeinde Großenritte-Altenritte“ versehen.

Laut Rücksprache mit Herrn Schreck – Mitarbeiter der RBK- ist die Software der Bank nicht lernfähig, das heißt, wenn eine Spende auf das kirchliche Fundraisingkonto eingezahlt wird, merkt sich das Programm den Empfänger und verwendet ihn immer wieder, das betrifft nur dieses Bankinstitut.

In der nächsten Zeit soll der „Empfänger“ auf „Evangelische Kirchengemeinde“ abgeändert wird, um weitere Irritationen zu vermeiden.

 

 

Das "blick magazin"
aus der Landeskirche
jetzt als e-Paper

Dieses Magazin lohnt sich, durchzublättern!

Wir bekommen neue Einblicke in Stimmungen, Meinungen und aktuelle Projekte. Wer wissen will, was in der Landeskirche gerade läuft hat hier ein tolles online-Werkzeug, sich zu informieren! 

Unsere Empfehlung!

Homepage des Blick: http://www.blick-in-die-kirche.de/

Kontaktbörse für Gastgeber von ukrainischen Flüchtlingen in Schauenburg-Hoof

Die Arbeit der christlichen Kirchen findet grundsätzlich vernetzt mit ihren Partnerkirchen in Europa und in die Welt hinein statt. Als Teil dieser Vernetzung hat die Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck viele Kontakte nach Osteuropa und kann dort über Partnerorganisationen die Flüchtlingshilfe bei den jetzt anstehenden Aufgaben unterstützen. 
Auch die Hilfe in den in Einrichtungen und Gemeinden innerhalb der Landeskirche wird mit unseren Spenden mitgetragen.

Auch die Schauenburger Kirchengemeinde Hoof hat eine Gruppe von Unterstützer ins Lebengerufen. Weitere Unterstützer/innen werden gesucht. Wer mag sich einbringen bei einem Mini-Deutschkurs mit vorbereitetem Unterrichtsmaterial? Hat jemand Kinderfahrräder zu verschenken? Wer kann dolmetschen und begleitet zu Ämtern oder zur Bank? 
Information bei Pfarrer Bodo Heinemann
Telefon 05601-1206.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.